FANDOM


Vorlage:Kapitel2 Couldn't put Humpty together again ist das neunundfünfzigste Kapitel von Jun Mochizukis Pandora Hearts.

Zusammenfassung

Übersicht: Die Baskervilles zerstören den Siegelstein. Eliot erkennt, dass er es war, der seine Brüder getötet hatte und sein Chain Humpty Dumpty ihn lediglich hatte alles vergessen lassen. Doch Eliot entscheidet, nicht länger vergessen zu wollen und Verantwortung zu übernehmen – er weißt seinen Chain ab. Vincent versucht noch ihn aufzuhalten und bietet ihm an, ihn an seiner Stelle zu töten, doch Eliot will sich weder von ihm, noch von Oz töten lassen und wählt den Freitot – er opfert sich für seine Freunde auf und stirbt.

Detailliert: Jack hat Lord Yura getötet und gleich darauf wird Oz wieder von der Kraft besessen. Vincent versucht auf den Siegelstein zu schießen, doch sein älterer Bruder reißt ihm die Waffe aus der Hand und hält ihn somit auf. Lotti versucht derweil ebenfalls zum Siegelstein zu kommen, doch Alice stellt sich ihr in den Weg. Die ganzen Mühen bleiben jedoch umsonst, da es Doug gelingt, ihn zu zerstören. Nachdem der Stein zerstört ist, wird eine seltsame Energie freigesetzt, die die Chains noch weiter außer Kontrolle bringt – so bemerkt Lily zum Beispiel, dass Bandersnatch durchdreht. Leo sieht Eliot am Boden knien und will zu ihm gelangen, doch dieser befiehlt ihm fern zu bleiben; Leo der dennoch auf dem Weg zu seinem Freund und Meister war, wird weggeschleudert. Humpty Dupmty erscheint über Eliot und dieser wird bewusstlos – eine Stimme in seinem Kopf sagt ihm, er solle ruhig weiterschlafen und alles vergessen, er solle weder denken noch hinsehen. Die Stimme verspricht ihm, allen Schmerz von ihm zu nehmen. Sie sagt Eliot, dass er es war, der seine Brüder getötet hatte und dass es besser war, dass er alles vergessen hatte. Eliot denkt darüber nach und findet zunächst auch, dass es so besser sei, denn selbst wenn er sich erinnern würde, würde das seine Familie nicht zurückbringen. Dann jedoch fällt ihm ein, wie er damals zu Oz gesagt hatte, dass dessen Selbsterkenntnis ein Schritt nach vorn wäre. Nun ändert sich seine Meinung und er reißt die Augen auf und stößt sich das Schwert in die linke Hand. Er will nicht weiter vergessen, er will es sich nicht nehmen lassen Eliot Nightray zu sein. Er will den Vertrag selbst beenden, doch Vincent kommt dazu und sagt ihm, dass er das nicht unt könne, denn es würde seinen sicheren Tod bedeuten. Er schlägt ihm stattdessen vor, ihn mit eigener Hand zu töten. Just in diesem Moment erwacht auch Oz und hat vor, alle Humpty Dumptys zu töten (was auch Eliots Tod bedeuten würde). Vincent stellte Eliot vor die Wahl: wer soll ihn töten Oz oder er. Eliot jedoch lehnt beide Vorschläge ab: keiner von beiden solle sich mit seinem Tod belasten – es sei etwas, dass er selbst erledigen müsse. Nachdem er das klargestellt hatte, weißt er Humpty Dumpty endgültig ab – Der Chain löst sich auf – und Eliot lässt sein Leben.

Charaktere

Vorkommende Charaktere

(*) Diese Charaktere kommen nur in der Erinnerung von anderen Charakteren vor.

Neue Charaktere

-Keine neuen Charaktere in diesem Kapitel-

Trivia

  • Eliot hat sich selbst geopfert, um seine Freunde zu schützen. Eine Ironie des Schicksals, denn Eliot vertrat immer die Meinung, dass man durch Selbstaufopferung anderen nur Kummer bereitet und man stattdessen kämpfen sollte.
  • Der Kapiteltitel ist der letzte Vers des englischen Kinderreims "Humpty Dumpty" und spielt darauf an, dass der Chain Humpty Dumpty endgültig zerstört wurde.3
  • *Am 18.03.2014 sind bereits drei der wichtigsten Charaktere verstorben (Break, Oscar, Eliot). Auffällig ist, dass alle drei in der April-Ausgabe der GFantasy (Eliot 2011 und Oscar 2013) um's Leben gekommen sind. Die Mangaka hat sich wohl etwas dabei gedacht, denn der April ist der vierte Monat im Jahr, vier heißt im japanischen "shi" und "shini" bedeutet Tod.

Navigation

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki