FANDOM


Vorlage:Kapitel2 Bloody Rites ist das zweiundfünfzigste Kapitel von Jun Mochizukis Pandora Hearts.

Zusammenfassung

Übersicht: Lotti erfährt über Yura, dass der Siegelstein sich in seiner Villa befindet. Break taucht auf und fragt sie, was mit Reim passiert ist, da werden sie von Typen in roten Umhängen angegriffen. Lotti bezeugt, dass sie keine Baskervilles sind und Break bemerkt, dass sie Amateure ohne Kampftraining waren - doch beide wissen nicht, wer sie sind. Solche Typen erscheinen auch im Ballsaal und legen Feuer. Oz trifft mit Alice auf Philipp, welcher auch einen roten Umhang trägt, weil laut ihm alle Kinder aus Fianas Haus an dem Theaterstück "Die Tragödie von Sablier" mitspielen. Eliot ist auf der Suche nach Leo und trifft auf seine Schwester Vanessa, mit der er in eine heftige Diskussion gerät. Sie will, dass Eliot flieht und Leo zurück lässt - doch Eliot ist dagegen. Als sich die beiden scheinbar wieder versöhnen ist das Feuer bis zu ihnen durchgedrungen und Eliot kollabiert. Als er erwacht, sieht er wie Vanessa der Kopf abgetrennt worden war. Break taucht auf und beschuldigt Eliot, der Kopfjäger zu sein.

Detailliert: Lotti begegnet Yura und fragt ihn direkt nach dem Weg zu dem Siegelstein. Yura ist begeistert, dass neben Jack Vessalius auch noch die "legendären Boten des Abyss" bei ihm aufgetaucht waren und gibt zu, dass der Siegelstein tatsächlich in seiner Villa ist, dennoch will er es nicht sagen - sie müsse erst mal Isla Yura besiegen. Lottis Chain Leon hat jedoch gar keine Probleme mit ihm und muss nicht einmal kämpfen, um ihn umzuhauen. Xerxes Break taucht auf einmal hinter ihr auf und legt ihr sein Schwert (in der Scheide) an den Hals und spricht ihr letztes Treffen in Sablier an. Lotti fragt Break daraufhin, was er mit der Aussage "Hast du nicht Lust mein Freund zu sein" gemeint hatte und dieser erklärt, dass er finde, dass seine Wünsche offenbar mit denen der Baskervilles übereinstimmen und daher einfach mal vorschlagen wollte, sich mit ihnen zusammen zu tun. Dann fragt er, ob die toten Pandoraleute auf ihr Konto (das der Baskervilles) gehe und falls ja, würde er, je nach dem was sie mit einem weiteren Mitglied, das ebenfalls hätte da sein müssen gemacht haben (er meint Reim) würde er die "Wahlmöglichkeit >>Freund<<" Sofort aus seinem Kopf tilgen. Er verkündet, dass er sie in Stücke schlagen und zur Kapitulation zwingen werde und zieht sein Schwert.

Oz bittet Leo derweil, mit dem Zimmermädchen zurück in den Saal zu gehen, doch dieser würde wegen der Gefahr lieber bei Oz bleiben. Da Oz vermutet, dass es sich bei dem Angreiffer um den Kopfjäger handelt, schlägt er Leo vor, sich lieber um Eliot zu sorgen, zumal er sich doch bei diesem für den Streit entschuldigen wolle. Auf einmal fällt Oz auf, dass da noch jemand ist und sieht, wie Alice sich auf jemanden stürzt. Sharon spricht zu ihm (über Eques) und warnt ihn, alleine irgendwelche Dummheiten zu fabrizieren, außerdem erläutert sie, dass sie Alice zu ihm geschickt hat und ebenfalls (wenn sie ihn gefunden hat) auch Gilbert schicken will.

Oz erkennt denjenigen, den Alice angefallen hat als Philipp - mit einem roten Umhang. Auf die Frage, was das für ein Umhang ist, erklärt Philipp, dass es sich um ein Kostüm für ein Theaterstück handelt - denn alle Kinder aus Fianas Haus spielten dort Baskervilles.

Auch im Saal tauchen weitere Kinder in roten Umhängen auf, worüber die Gäste sehr verwundert scheinen. Bei Lotti und Break tauchen zwei verhüllte Gestalten mit Schwertern auf, die Yuras Symbol tragen.

Im Saal wird auf einmal einem Mann (der vor den Kindern in Baskervilleverkleidung steht) der Kopf abgeschlagen - Sharon und Vanessa sind schockiert. Philipp sagt zu Oz, dass er in dem Theaterstück einen Baskerville spielen müsse, der ihm den Weg zeigt und packt ihn an der Hand. Alice fragt unüberzeugt, wie das Stück überhaupt heiße - darauf antwortet dieser: "Die Tragödie von Sablier".

Ein weiterer verkleideter Mann will Sharon angreifen, doch Gilbert geht dazwischen und fragt sie, wo Oz steckt. Doch da fällt ihnen auf, dass eben diese Typen Feuer gelegt haben und gleichzeitig bemerkt Vanessa Eliots Abwesenheit.

Break, der offenbar die Typen, die auftauchten erledigt hatte, fragt Lotti, ob diese Typen Kameraden von ihr seien, doch sie streitet es fast beleidigt ab und beschwert sich, dass sie auch rote Umhänge getragen haben. Plötzlich wird Break von Doug angegriffen, doch kann ausweichen. Doug warnt Lotti, Break allein besiegen zu wollen und will mit ihr wegen irgendwelchen Scherereien erst mal verduften. Nachdem sie weg sind, lässt sich Break die Situation noch mal durch den Kopf gehen und scheint sich zu ärgern, dass er gar nicht gemerkt hätte welche Farbe die Umhänge hatten, wenn Lotti es nicht gesagt hätte. Er stellt fest, dass diese Typen Amateure ohne Kampftrainig waren und fragt sich, warum sie einen auf Baskerville machen.

Eliot sucht in der Zwischenzeit nach Leo, doch ohne Erfolg - er überlegt, ob es wegen dem Streit ist und denkt sich, dass er sich entschuldigen würde. Statt Leo begegnet er Vanessa und ihrem Diener Hans, mit welchem sie laut Eliot sofort von hier verschwinden solle. Vanessa packt ihn an seiner Jacke und macht klar, dass sie nicht ohne ihren Bruder fliehen würde. Sie stellt klar, dass es sich bei dem Täter möglicherweise um den Kopfjäger handelt. Durch das Feuer seien die Ausgänge versperrt und sie müssten irgendwie einen Weg nach draußen finden. Eliot will aber nicht ohne Leo gehen, Vanessa jedoch besteht darauf, dass er nur ein Diener ist, den er getrost sich selbst überlassen kann. Sie kann nicht verstehen, dass er sich in dieser Situation von seinem Herrn entfernt hat. Danach beschwert sie sich, dass Eliot sich sogar für einen Vessalius in Gefahr gebracht hat und Eliot versucht ihr klar zu machen, dass er die Vessalius nicht länger ignorieren will. Vanessa zeigt sich überhaupt nicht einsichtig und macht Leo erneut schlecht und versichert, für Eliot einen Nachfolger zu finden, wenn Leo wirklich etwas passiert sein sollte. Wütend über seine Schwester verpasst er ihr eine Ohrfeige, die er sofort zurück bekommt. Sie macht deutlich, dass sie nur noch ihn hat (Fred, Claude und Ernest sind tot, ihre Mutter ist seelisch krank geworden und auf Yura hereingefallen und ihr Vater tut so, als merkte er nicht, was geschieht) sie bricht in Tränen aus. Eliot nimmt sie in den Arm und entschuldigt sich. Trotzdem verdeutlicht er ihr, dass er selbst den Kopfjäger fangen will, dass er nur deshalb hergekommen sei. Er versucht sie zu trösten, indem er ihr erzählt, dass er ein Lied für den Geburtstag ihrer Mutter in der kommenden Woche komponiert hat - Lacie.

Das Feuer kommt näher und die drei wollen fliehen, Eliot sieht das Feuer und die sterbenden Menschen und erinnert sich an den Alptraum, der ihn immer so quält - ihm wird schwindlig und er kollabiert. Vanessa sucht Hans und begegnet auf der Treppe jemandem. Als Eliot wieder erwacht, will er sich bei Vanessa entschuldigen, da sieht er, wie ihr der Kopf abgeschlagen worden war. Die kopflose Leiche fällt rückwärts die Treppe hinunter - Eliot bleibt schockiert stehen. Gilbert und Break kommen um die Ecke. Break ergreift Eliots Arm und rät ihm, keinen Widerstand zu leisten, wenn ihm sein Leben lieb sei - er macht ihm klar, dass er ihn für den Kopfjäger hält.

Charaktere

Vorkommende Charaktere

(*) Diese Charaktere kommen nur in der Erinnerung von anderen Charakteren vor.

Neue Charaktere

Galerie

Navigation

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki