FANDOM


Blood Seal Mirror
Pandora hat eine Möglichkeit entwickelt, einen Vertrag mit einem Chain einzugehen, ohne ein illegaler Vertragspartner zu werden. Diese Erfindung ist der Carcer.

Bei einem normalen illegalen Vertrag trinkt der Vertragspartner das Blut des Chains und es erscheint das Siegel auf der Brust. Anders ist es beim Carcer. Hier wird der Spiegel, der meist als Kettenanhänger um den Hals getragen wird, in das Blut des Chains getaucht. So kommt ein sogenannter legaler Vertrag zustande. Dank des Spiegels erscheint auch kein Siegel auf der Brust des Vertragspartners.

Wenn man den Spiegel zerstört, löst sich der Vertrag mit dem Chain automatisch auf.

Trivia

  • Im Englischen wird das Siegel "Blood Seal Mirror" bzw. "Carcere" (ital.: Gefängnis) genannt.
  • Vom im Englischen benutzten "Carcere" leitet sich wohl das deutsche "Carcer" ab.
  • In der deutschen Veröffentlichung des Manga wird das Siegel erstmals in Kapitel 45 bei Gilbert Nightray gezeigt.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki